Weltklasse-Ensemble gastiert in Haslach

[22.06.2017]
Kinzigtal.
Am Sonntag, den 25. Juni gastiert um 20 Uhr in der Haslacher Klosterkirche mit dem „BassoContinuoProject“ ein Weltklasse-Ensemble.


 

Die britische Sopranistin Margarte Hunter, eine weltweit bekannte Spezialistin auf dem Gebiet der alten Musik, kommt mit dem „BassoContinuoProjekt“ erstmals nach Haslach.

Sie erhielt ihre Ausbildung am Pomona College (Kalifornien), University College (Oxford University) und der Longy School of Music (Boston). Ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes führte sie danach nach Bremen, wo sie bei Harry van der Kamp und Stephen Stubbs studierte.

Neben ihrer Tätigkeit als Konzertsängerin arbeitet sie regelmäßig mit renommierten Ensembles im Bereich der Alten Musik zusammen u.a. dem Balthasar-Neumann-Chor, Weser Renaissance Bremen, Cantus Thuringia und dem Freiburger Barockorchester.

Sie konzertiert bei vielen internationalen Festivals, und ihre Arbeit ist auf zahlreichen Rundfunkaufnahmen und CD-Produktionen dokumentiert. Auf der Opernbühne wirkte sie bei Produktionen von Werken des 17., 18., und 21. Jahrhunderts in Deutschland, Italien und den USA mit.

Begleitet wird sie von Stars der alten Musikszene: Lee Santana ist als freischaffender Lautenist und Komponist in ganz Europa unterwegs, wo er in allen bekannten europäischen Festivals und Konzertorten für Alte Musik auftritt. Er spielt bei vielen führenden europäischen Ensembles wie etwa Musica Fiata in Köln, dem Freiburger Barockorchester, Hesperion XX in Spanien oder Les Arts Fleurissants aus Frankreich.

Seine Arbeit als Solist, Continuo-Spieler und Komponist wurde dabei auf über 60 CD-Produktionen dokumentiert, von denen etliche mit Preisen wie dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ und dem „Echo“ ausgezeichnet wurden. Sein Hauptprojekt ist seine Arbeit mit der Gambistin Hille Perl, entweder als Duo, oder mit ihrer Gruppe ‘Los Otros’.

Die Gambistin Marthe Perl wuchs in einer Musikerfamilie auf und begann schon früh, sich der Musik zu widmen. Im Jahr 2011 schloss sie das Studium der Alten Musik mit dem Hauptfach Viola da Gamba in Bremen bei Joshua Cheatham und Hille Perl ab.

Ein wichtiger Aspekt ihrer Arbeit ist die Kammermusik. Dazu gehören Konzerte und CD-Aufnahmen mit führenden Ensembles wie „Sirius Viols“, „Ensemble Resonanz“, und dem „Freiburger Barock Consort“. Komplettiert wird das Ensemble durch den Cellisten Felix Thiedemann und den Tastenspezialisten Robert Schröder, beides exzellente Musiker im Bereich der alten Musik.

Auf dem Programm stehen barocke Meisterwerke von Bassano, Monteverdi, Vivaldi, Händel und anderen.

Das Konzert in Haslachs beginnt am 25. Juni um 20 Uhr.
Einlass ist um 19:30 Uhr.
Karten gibt es an der Abendkasse (15 €).