spacer
spacer search
Search
spacer

Bauernregel:
"Ist der November kalt und klar, wird trüb und mild der Januar.



Zitat der Woche: „Tierärzte müssen sich wenigstens keine Selbstdiagnosen anhören.“
Louis Pasteur



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Polizeiberichte arrow Kühlschrank auf der A5

Kühlschrank auf der A5 Drucken E-Mail

[15.02.2013]
Lahr. Eine etwas außergewöhnliche verlorene Ladung auf der Autobahn hat am Nachmittag insgesamt 68 Hinweisgeber veranlasst über Notruf die Polizei zu alarmieren. 

 

Kurz nach 14.30 Uhr ging bei der Polizei über Notruf der erste Anruf über einen verlorenen Kühlschrank auf der linken Fahrspur ein. Der Standort des Kühlgerätes war laut Anrufer die Südfahrbahn der A5 kurz vor der Anschlussstelle Lahr. Hierbei teilte der Verkehrsteilnehmer weiter mit, dass vermutlich ein Pkw mit Anhänger den Kühlschrank verloren habe. In der Folge waren alle Leitungen der Polizeinotrufzentrale völlig überlastet. Insgesamt 68 Anrufe nahmen die Beamten dort im "Kühlschrankfall" in kürzester Zeit entgegen. Eine Anruferin teilte mit, dass die Tür zwar offen stehe, der Kühlschrank aber leider nicht gefüllt sei. Als die Streife der Autobahn- und Verkehrspolizei kurz danach am Gefahrenort eintraf, war das Kühlgerät von einem unbekannten Helfer bereits auf den Grünstreifen neben dem Seitenstreifen verfrachtet worden. Alle aufmerksamen Verkehrsteilnehmer, die zu dieser Zeit von Offenburg nach Lahr unterwegs waren, konnten dem Hindernis ausweichen und es kam glücklicherweise zu keinem Unfall. Nach wie vor fehlt der Polizei noch der Eigentümer des weißen Kühlschrankes der Marke "Exquisit". Die Beamten bitten den Autofahrer, der nach Ankunft an seinem Ziel feststellt, daß er seine Ladung verloren hat, sich bitte unter Telefon 0781/21-5200 mit der Autobahn- und Verkehrspolizei in Verbindung setzen. 

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer