spacer
spacer search
Search
spacer

Bauernregel:
"Bringt der Juli heiße Glut, gerät auch der September gut.



Zitat der Woche: „Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.“
Winston Churchill



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Landratsamt informiert arrow Kommunale Arbeitsförderung hilft Langzeitarbeitlosen

Kommunale Arbeitsförderung hilft Langzeitarbeitlosen Drucken E-Mail

[06.9.2006]
Ortenaukreis. Im August 2006 ist die Zahl der Arbeitslosengeld II-Empfänger gegenüber dem Vormonat um 0,7% gesunken. Auch die Bedarfsgemeinschaften und die Arbeitslosen haben um 1,4% bzw. 1,1% abgenommen. Die seit Februar 2006 beobachtbare positive Entwicklung bei der Vermittlung und Qualifizierung von Langzeitarbeitslosen durch die Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis konnte damit weiter fortgesetzt werden.

Derzeit betreut die Kommunale Arbeitsförderung 8.935 Bedarfsgemeinschaften mit insgesamt 18.160 Leistungsempfängern. Von ihnen erhielten 12.229 erwerbsfähige Personen Arbeitslosengeld II und 5.931 Nichterwerbsfähige Sozialgeld. 7.189 Personen gelten gemäß den gesetzlichen Kriterien als arbeitslos und 1.234 Personen als sogenannte „nicht arbeitslose Arbeitsuchende“.

Hierzu gehören insbesondere Alg II-Empfänger, die sich in Arbeitsfördermaßnahmen befinden oder über 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und nur ergänzende Leistungen erhalten. Die Gesamtzahl der zu vermittelnden Personen beträgt somit 8.423. Hinzu kommen 3.806 reine Leistungsbezieher, die z.B. als Alleinerziehende Kinder unter drei Jahren betreuen, sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden oder als über 58-jährige nicht mehr vermittelt werden möchten.

Bis August 2006 sind knapp 10.300 Personen aus dem Leistungsbezug der Kommunalen Arbeitsförderung ausgeschieden, rund 40 Prozent dieser Abgänger aus dem Arbeitslosengeld II-Bezug sind in Erwerbstätigkeit eingemündet. Somit konnten bis-lang über 4.100 Personen erfolgreich in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden. Knapp 3.300 der seit Anfang vergangenen Jahres erfolgten Integrationen in sozial-versicherungspflichtige Beschäftigung sind Ergebnis der erfolgreichen Vermittlungsaktivitäten unserer Firmenberater und Persönlichen Ansprechpartner.

Text: Pressestelle Ortenaukreis
 

 
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer