spacer
spacer search
Search
spacer

Bauernregel:
"Schneit's im Oktober gleich, dann wird der Winter weich.



Zitat der Woche: „Geburtstage sind gesund: Wer die meisten hat, lebt am längsten.“
Klaus Klages



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Ähnliche Themen:
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Kinzigtal Total arrow Musica viva Kinzigtal

Musica viva Kinzigtal Drucken E-Mail

[02.07.2018]
Kinzigtal.
Am 08. Juli 2018 um 20 Uhr in Haslachs Klosterkirche Kammerorchester „Musica Viva Kinzigtal“ – das großes Jahreskonzert in Haslachs Reihe „Klosterkonzerte“.


Am Sonntag, den 8. Juli 2018 gibt das Kammerorchester Musica Viva Kinzigtal in der Haslacher Klosterkirche um 20 Uhr sein großes Sommerkonzert. Unter der Leitung von Peter Stöhr präsentiert das Orchester ein spannendes Programm.

Mit dem Divertimento in F-Dur KV 138 von Wolfgang Amadeus Mozart zeigt das Orchester die heitere, unbeschwerte Seite des damals noch jungen Salzburger Meisters.

Die Sinfonie spirituelle in G-Dur des dänischen Komponisten Asger Hamerik ist eine wahre Neuentdeckung; ein tief romantisches Werk, welches im schönen Ambiente der Haslacher Klosterkirche seine ganze Klangpracht entfalten wird. Besonders freut sich Peter Stöhr und das Orchester auf das Zusammenspiel mit dem aus Wolfach stammenden Perkussionisten Julian Belli, der das Marimba Concerto von Emmanuel Séjourné spielen wird.

Julian Belli erhielt in seiner Jugend neben dem Schlagzeug-  auch Klavier- und Oboenunterricht an der Musikschule Offenburg/Ortenau. Sein Studium begann er in Trossingen bei Prof. Franz Lang. Es folgten ein Austauschjahr an der Royal Academy of Music in Kopenhagen bei Prof. Gert Mortensen und das Solistenstudium bei Prof. Bernhard Wulff in Freiburg, das er 2012 mit Auszeichnung abschloss.

Julian Belli erspielte sich viele Auszeichnungen, u.a. wurde er Stipendiat des Deutschen Musikwettbewerbes und der Kunststiftung Baden-Württemberg. Neben verschiedenen Orchestertätigkeiten wie im SWR Baden-Baden und Freiburg oder dem Orchestre Philharmonique de Luxemburg hat und hatte er auch zahlreiche solistische Auftritte, z.B. mit dem Stuttgarter Kammerorchester unter der Leitung von Dennis Russel Davies, dem Philharmonischen Orchester Augsburg oder dem Sinfonischen JugendBlasOrchester unter der Leitung von Felix Hauswirth. Solistische und kammermusikalische Engagements führen immer wieder zu Einladungen zu verschiedenen internationalen Festivals, vor allem innerhalb Europas, aber auch nach Asien.

Neben Rundfunkaufnahmen, u.a. mit dem NDR, SWR, Deutschlandfunk, BR, stehen auch verschiedene Uraufführungen, so z.B. die Komposition „Marimbics“ von Markus Halt für Marimbaphon solo.

Kirchenöffnung ist um 19:30 Uhr.
Karten nur an der Abendkasse zu 14 €, Schüler bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total

 
© 2018 kinzigtal.de
spacer