spacer
spacer search
Search
spacer

Zitat der Woche: „Lotto ist eine Steuer für Leute, die stark im Hoffen und schwach im Rechnen sind.“
Klaus Klages



Bauernregel:
"
Wenn der Januar ist sehr milde, führt er gutes Frühjahr und heißen Sommer im Schilde.



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Ähnliche Themen:
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Kinzigtal Total arrow Keine Spiele ohne Leistungsprüfung. Kinzigtäler Schiris sind fit

Keine Spiele ohne Leistungsprüfung. Kinzigtäler Schiris sind fit Drucken E-Mail

[02.06.2014]
Kinzigtal. „Nach dem Spiel  ist vor dem Spiel“, diese Binsenweisheit gilt auch für die vierzig aktiven Schiedsrichter der Gruppe Kinzigtal. Denn bei der Abnahme der Leistungsprüfung am Freitagabend im Haslacher Stadion und im Clubhaus des SV  mussten sie ihre Fitness unter Beweis stellen.


„Auf die Plätz, fertig los“ hieß das Kommando am Freitagabend
bei der praktischen Leistungsprüfung der Kinzigtäler Schiedsrichter
im Stadion von Haslach

Unter der Leitung von Verbandsspieleinteiler Leo Obert (Haslach) hatten die Schiris zuerst einmal eine Mittelstrecke von zwei Kilometern sowie eine Sprintstrecke von jeweils zweihundert und fünfzig Metern zu bewältigen. Die Zeiten waren vorgegeben, jedoch nach Altersgruppen gestaffelt. Anschließend galt es, seine Regelkenntnis unter Beweis zu stellen. Fünfzehn teils knifflige Regelfrage waren zu bearbeiten, wobei eine Mindestpunktzahl erreicht werden musste. Denn nur wer beide Teile der Leistungsprüfung besteht,  ist berechtigt, in der nächsten  Saison 2014/15 Spiele der höheren Jugendklassen und der Aktiven zu leiten.


Für die drei Jungschiedsrichter (von links) Kai Schmid (FC Fischerbach), Simon Dieterle
(FC Wolfach) und Tobias Schmidt (SV Hausach) waren die fünfzehn Regelfragen
bei der theoretischen Prüfung am Freitagabend im Clubhaus des SV Haslach gut zu bewältigen

Gruppenobmann Ronald Weidner, der bei der Prüfung seinen Kollegen mit gutem Beispiel voranging, war mit den Ergebnissen zufrieden. Wer am Freitagabend aus irgendeinem Grund nicht teilnehmen  oder die Prüfungsbedingungen nicht erfüllen konnte, hat bei einem Ersatztermin noch die Möglichkeit, alles nachzuholen. Unnachgiebig ist man im Verband jedoch, was die Ablegung des Fitnessnachweises anbelangt. Die Begründung leitet sich von der Erkenntnis ab, dass die Mannschaften trainieren und fit sein müssen, also gilt dies auch für den Schiedsrichter, der ihr Spiel leitet. 

Text und Bilder: Fred-Jürgen Becker

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total

 
© 2020 kinzigtal.de
spacer