spacer
spacer search
Search
spacer

Bauernregel:
"
Wenn der Januar ist sehr milde, führt er gutes Frühjahr und heißen Sommer im Schilde.



Zitat der Woche: „Lotto ist eine Steuer für Leute, die stark im Hoffen und schwach im Rechnen sind.“
Klaus Klages



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Ähnliche Themen:
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Kinzigtal Allgemein arrow 12. Südddeutsche Junggeflügel-u. Rassetaubenschau

12. Südddeutsche Junggeflügel-u. Rassetaubenschau Drucken E-Mail

[14.12.2011]
Vierzehn Kleintierzüchter vom Kreisverband Mittlerer Schwarzwald, aus Hornberg, Hausach, Biberach und Haslach haben sich dieser Tage bei der 12. Süddeutschen Junggeflügel- u. Rassetaubenschau, angeschlossen die 62. Badische Landesgeflügelschau, die 42. Badische Landesjugendschau und die 42. Zuchtbuchschau Baden, am 26./27.11.2011 auf der Messe Freiburg, mit ihren Tieren den kritischen Augen der Preisrichter gestellt. Es ging wieder einmal um das Championat und die Titel des Süddeutschen und Badischen Meisters.

 

Teilweise mit hervorragenden Ergebnissen kehrten sie zu ihren Vereinen zurück. Da wurde zum Beispiel Hermann Staiger vom C85 Hornberg e.V. als einzigster vom Kreisverband zum Badischen Champion 2011 mit Startauben schwarz (Starhals) und 386 Punkten gekürt. Weitere Preise 2x vorzüglich für Startauben glattköpfig schwarz (Starhals) und 1x Erringer des „Gelben Bandes“,hv 96 E, hv 96 SE, sgSZ und 2x sgZ mit der selben Rasse. Die Rasse Startauben mit Rundhaube schwarz (Starhals) erhielten 380 Punkte und hv 96 E; 3x sgZ. Thomas Hummel war erfolgreichster Aussteller des C71 Hausach und konnte Süddeutscher Meister mit Laufenten weiß werden. Er erhielt 381 Punkte, v 97 LVP und 2x sgZ. Ein vorzüglicher Erpel erhielt die Landesverbandsplakette. Weitere erfolgreiche Aussteller waren bei den Hornbergern Rudi Fischer. Er errang 3x die Note vorzüglich und 1x die Landesverbandsplakette für Zwerg-Italiener weiß, für Elsterpurzler blau gehämmert und Elsterpurzler blaufahl gehämmert. Er war der Erringer des „Breisgauer Bandes“ mit Elsterpurzler blau gehämmert. Startauben mit Rundhaube blau (Starhals) konnten 1x sgSZ erreichen. Seine Voliere mit Startauben mit Rundhaube, schwarz (Starhals) wurden mit hv 96 SE bewertet. Die Elsterpurzler rotfahl erhielten 377 Punkte, 1x sgE, 4x sgZ und der Farbenschlag gelbfahl erhielt 379 Punkte und hv 96 KVP, sgE, sgZ, der Farbenschlag blau  gehämmert erreichte 380 Punkte, v 97 BB, sgE, sgSZ, 2x sgZ, die blaufahl gehämmerten kamen auf 382 Punkte und v 97 SVB,  hv 96 E, sgSZ und sgZ. Anton Webers Elsterpurzler blau konnten 378 Punkte und hv 96 E, 3x sgZ erringen. Walter Weisser erhielt jeweils für Kanadagänse 1x sgZ, Brautente hv 96 E, Europäische Pfeifente SE, Fleckschnabelente wildfarbig sgZ und konnte mit Halsringente v 97 das „Gelbe Band“ erringen. Gabi Weisser mit Zwerg-Wyandotten weiß erhielt 364 Punkte sowie Maria Moser mit Elsterpurzler schwarz 366 Punkte. Hausachs Züchter Albert Rohrer konnte mit Höckergänse graubraun 376 Punkte, sgZ, sgSZ, mit Laufenten forellenfarbig und braun jeweils 377 Punkte, 2x sgZ und sgE; 2x sgZ erreichen. Peter Gentemann bekam für seine Perlhühner blau mit Perlung (wildfarbig) 379 Punkte, hv 96 E, 2x sgZ, und sgSZ, für Seidenhühner weiß 378 Punkte, sgE, 3x sgZ und für Zwerg Sundheimer weiß-schwarzcolumbia (hell) 377 Punkte, sgE, 2x sgZ, und sgSZ. Meinrad Griesbaum erhielt für Laufenten forellenfarbig 368 Punkte, für Araucana wildfarbig 370 Punkte, sgZ, für Bantam goldhalsig 371 Punkte, 2x sgZ, Steigerkröpfer schwarz 374 Punkte, sgSE, sgZ und für Steigerkröpfer rot 370 Punkte, sgZ. Siegfried Becherer konnte mit seinen Antwerpener Bartzwergen wachtelfarbig 375 Punkte und 4x sgZ einfahren. Michael Jehle vom C12 Biberach stellte Zwergenten silber-wildfarbig und New Hampshire aus. Die erste Rasse erhielt 375 Punkte, sgE und die 2. Rasse 377 Punkte, 3x sgZ. Peter Grießbaum vom Haslacher Verein C70 bekam für seine Modeneser Schietti rot Sammlung 372 Punkte, sgE und 2x sgZ. Der Kreisverband Mittlerer Schwarzwald gratuliert den Ausstellern zu ihren Erfolgen und wünscht weiterhin züchterisches Glück.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total

 
© 2020 kinzigtal.de
spacer