spacer
spacer search
Search
spacer

Zitat der Woche: „Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.“
Winston Churchill



Bauernregel:
"Bringt der Juli heiße Glut, gerät auch der September gut.



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow Volleyballerinnen des VC Haslach starten mit Sieg und Niederlage in die Saison

Volleyballerinnen des VC Haslach starten mit Sieg und Niederlage in die Saison Drucken E-Mail

[18.10.2010]
Haslach (mk/knu). Mit Sieg und Niederlage startete die Damenmannschaft des VC Haslach in die neue Bezirksliga-Saison. Gegner am ersten Spieltag waren FT Freiburg III und TV Kappelrodeck II. Nach einer langen, knapp zweimonatigen Vorbereitungszeit, startete die Mannschaft engagiert in das erste Spiel gegen FT Freiburg.

Die frühe Führung konnte bis zum Satzende gehalten werden und dieser mit 25:23 gewonnen werden.  Im zweiten Satz dominierten hingegen die Gastgeberinnen aus Freiburg und schafften mit dem 25:13 den Satzausgleich. Im dritten Satz erwischte wiederum der VCH den besseren Start. Und wieder gelang es, den Vorsprung bis zum Satzende zu halten: das 25:18 bedeutete die 2:1 Führung. Doch das Auf und Ab ging weiter. Nachdem Freiburg mit 25:18 den vierten Satz gewann, musste gleich im ersten Spiel der Tie-Break entscheiden. Hier gelang es Freiburg sich am Satzanfang etwas abzusetzen. Diesem Rückstand liefen die Kinzigtälerinnen ständig hinterher und konnten den Abstand nicht verringern. Mit dem Punkt zum 15:11 gewann Freiburg das Spiel nach 108 Minuten mit 3:2.
Im zweiten Spiel traf das VCH-Team auf Aufsteiger TV Kappelrodeck II. Um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen, war es für die Mannschaft von Trainer Reinhard Bergmann wichtig hier zwei Punkte zu holen. Nach einem ausgeglichenen Start gewann Haslach den ersten Satz mit 25:20. Kappelrodeck zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt und konnte im zweiten Satz mit 25:19 den Satzausgleich herstellen. Nun waren die VCH-Damen wohl wachgerüttelt, denn danach konnten im Angriff immer wieder die Bälle im gegnerischen Feld versenkt werden. Mit 25:19 und 25:17 gingen die nächstenb beiden Sätze an die Haslacherinnen, die nach 100 Minuten Spielzeit ihren ersten Saisonsieg feiern konnten.
Für Haslach spielten: Ann-Katrin Bleier, Sabine Gallus, Miriam Köhler, Miriam-Chantal Kohlen, Marlen Kästner, Sandra Montemurro, Aline Reichle, Karen Schwendemann, Diana Weißer, Carolin Wußler

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer