spacer
spacer search
Search
spacer

Zitat der Woche: Man weiß nie, wie diese drei Dinge enden: Liebe, Revolution, Karriere.“
John Priestley



Bauernregel:
"März trocken, April naß, Mai lustig von beiden was, bringt Korn in'n Sack und Wein ins Faß..



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow Stadtapotheke in neuem Licht und neuem Design

Stadtapotheke in neuem Licht und neuem Design Drucken E-Mail

[18.08.2016]
Haslach. Helle, freundliche Räume mit hervorragender Ausleuchtung empfangen seit wenigen Tagen die Kunden der Stadtapotheke in Haslachs Hauptstraße.

 

Haslachs Stadtoberhaupt Heinz Winkler und Gewerbevereinsvorsitzende Mechtild Bender gratulierten der Inhaberin, Ellen Kuklik-Huber, zum gelungenen Umbau.

„Die Räume sind nicht wiederzuerkennen,“ konstatierte Bürgermeister Heinz Winkler, die helle, freundliche Atmosphäre sei überaus gelungen. Dem stimmte Mechtild Bender vom Handels- und Gewerbeverein gerne zu und freute sich über die ersten Kundenreaktionen, die sie als Geschäftsnachbarin mitbekommen hat. Die seien alle überaus positiv. Und wie wenn sie bestellt worden wären zum Gratulationstermin, kommen denn auch prompt zwei Rollatorenfahrerinnen währenddessen in die Stadtapotheke und drücken ihre Freunde darüber aus, dass sie nun stufenfrei die beliebte Apotheke in der Altstadt nutzen können.

Der Umbau zum barrierefreien Eingang durch den Gebäudeeigentümer hatte noch fruchtbare weitere Effekte, denn auch der Buchladen und die Arztpraxen im Gebäude profitieren von dieser Maßnahme. Immer mehr Geschäfte in Haslachs Altstadt sind nun barrierefrei oder barrierearm für die Kunden nutzbar, Handels- und Gewerbevereinsgeschäftsführer Martin Schwendemann schätzt den Anteil auf zwischenzeitlich über 75% aller Händler, Dienstleister und Gastronomen.

Ellen Kuklik-Huber selbst ist über den raschen Umbau froh und kann ebenfalls schon über gute Resonanz bei der Kundschaft berichten. Auch die denkmalsgerechte Vergrößerung der Fenster habe sich gelohnt. Diese sollen bewusst nicht als Mini-Schaufenster mit Stellagen zugestellt werden, sondern frei bleiben, so dass die Kunden den lichten großzügigen Kundenbereich auch sofort von draußen als solchen wahrnehmen. Ergänzt werden die zahlreichen Maßnahmen durch eine zeitgemäße Ladeneinrichtung in bewusst ebenso frischen wie seriösen Design und –für den Kunden unsichtbar im Nebenraum - ein neues Apothekerschranksystem mit noch schnelleren Zugriffsmöglichkeiten für die Fachkräfte.

Mechtild Bender und Heinz Winkler gratulierten zum gelungenen Umbau mit einem kleinen Präsent der Stadt und einem des Handels- und Gewerbevereins und wünschten Ellen Kuklik-Huber alles Gute für die wirtschaftliche Zukunft der Stadtapotheke im Herzen der Altstadt.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer