spacer
spacer search
Search
spacer

Zitat der Woche: Leben ist das, was passiert, während du was anderes planst.“
Margaret Miller



Bauernregel:
"März trocken, April naß, Mai lustig von beiden was, bringt Korn in'n Sack und Wein ins Faß..



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow Laternenfest mit Sang und Klang

Laternenfest mit Sang und Klang Drucken E-Mail

Gemütlicher Kaffeenachmittag im Schwarzwaldwohnstift

[19.11.2011]
Haslach. fjb. „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“, erklang es am vergangenen Donnerstagnachmittag  heiter und fröhlich im Schwarzwaldwohnstift. Aber es war nicht etwa ein quirliger Kinderchor, der da aus vollen Kehlen sang, sondern die betagten Bewohner waren es selbst, die dieses Lied aus ihrer früheren Zeit noch ganz gut „uswendig“ darbieten konnten. Denn Eveline Hammer als die verantwortliche Gestalterin des diesjährigen Laternenfests hatte wieder ein Programm zusammengestellt, das allen bestens zusagte. Anwesend waren nicht nur die Bewohner des Wohnstifts und der Pflegestation, sondern auch eine erfreuliche Zahl von Angehörigen und Bekannten.

 

 

Für Ihren Auftritt mit Volks- und Heimatliedern sowie mit Vorführungen aus ihrer Spinnstube beim Laternenfest im Schwarzwaldwohnstift wurde der Abordnung des „Trachtenvereins Mühlenbach“ mit (von rechts) Christa Meier, Luise Heizmann, Magdalena Klausmann, Maria Fix und Agnes Heizmann viel Lob und Anerkennung zuteil, das die Verantwortliche für das bunte Programm, Eveline Hammer (stehend), in herzlichen Dankesworten zum Ausdruck brachte.

 

Als Überraschungsgäste hatte die Spinnstube des „Trachtenvereins Mühlenbach“ mit Christa Meier als Sprecherin ,  Maria  Fix, Agnes Heizmann, Luise Heizmann, und Magdalena Klausmann ihre Utensilien aufgebaut, mit denen sie  eine höchst unterhaltsame und vergnügliche Stunde  gestalteten. Während ihre Spinnräder surrten, die Spindeln aufgewickelt und die Rohwolle zuerst Hand gekämmt wurde, sangen die fünf Frauen in ihren bunten  Trachtengewändern alte Mühlenbacher Volks- und Heimatlieder. Diese kamen beim Publikum allerbestens an. Bei  manchen vertrauten Melodien wurde sogar mitgesummt oder mitgesungen. Sprecherin Christa Heizmann erklärte auch den Rohstoff Wolle, die einzelnen Geräte und die Tätigkeiten, die man bis zum fertigen Wollknäuel benötigt, um dann Strümpfe oder andere Kleidungsstücke stricken zu können.

Dazwischen wurden die Bewohner selbst aktiv. Mit ihren selbst gebastelten Laternen führten sie ihren Laternentanz auf, sangen die bekannten Laternenlieder und ließen sich die köstlichen Kilwi-Küchle schmecken, die Pflegkraft XXX Fix extra für sie gebacken hatte. Dazu ließ man sich ein Gläschen Weiß- oder Rotwein munden. „Des war so schee, aber leider isch de Nachmittag viel z‘ schnell  vorbei gange!“, bedauerte eine Bewohnerin, was wohl das beste Kompliment für die Verantwortlichen, für die Mitwirkenden und für die fleißigen Pflegekräfte war.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer