spacer
spacer search
Search
spacer

Zitat der Woche: „Freunde sind Verwandte, die wir uns aussuchen können.“
Peter Sellers



Bauernregel:
"Blieb Wärme im August in der Ferne, der September bringt sie nicht gerne.



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow Klosterkonzerte Haslach, Kammermusik mit dem „Trio d´anches“ am 10. Juni

Klosterkonzerte Haslach, Kammermusik mit dem „Trio d´anches“ am 10. Juni Drucken E-Mail

Abschiedskonzert einer ausgezeichneten Jungformation

[08.06.2012]
Haslach (csa) Freunde der Bläserkammermusik können sich auf das kommende Konzert am Sonntag, den 10. Juni in der Reihe der Haslacher Klosterkonzerte freuen. Es spielt das Trio d’anches bestehend aus Lukas Herrmann (Oboe), Philipp Vetter (Klarinette) und Stella Bregler (Fagott).

Die drei Musiker dürfen zum absoluten Spitzennachwuchs der Musikschule Offenburg/Ortenau gerechnet werden. Selten waren Schüler der Musikschule beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regional-, Landes- und Bundesebene so erfolgreich und das sowohl solistisch als auch gemeinsam im Trio. Als Trio d’anches spielen sie schon seit 5 Jahren zusammen, haben etliche herausragende Auftritte absolviert und werden an der Musikschule von dem Oboisten Benedict Walter musikalisch betreut. Zum ersten Mal spielen die drei jungen Künstler ein komplett abendfüllendes Programm mit Werken von Beethoven, Mozart, Tansmann und Mangold. Die Mitglieder des Ensembles haben ihr Abitur in der Tasche und werden bald ihre eigenen getrennten Wege gehen. So gilt das Konzert auch als Höhepunkt und Abschluss einer langen gemeinsamen künstlerischen Zusammenarbeit. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass in die Klosterkirche ist wie immer ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, ein Spendenkässchen ist aufgestellt.
Im Rahmen des Konzertes wird ein Vertreter der PRINZBACH Kultur-Stiftung einen Sonderpreis der Stiftung an Philipp Vetter überreichen, um dem jungen Musiker den Beginn seiner Ausbildung als Klarinettist ein wenig zu erleichtern. Der 18-jährige Philipp Vetter wurde seit 2004 an der Musikschule Offenburg/Ortenau in den Fächern Klarinette, Klavier und Kammermusik unterrichtet. Seit 2012 erhält er Unterricht bei Anton Hollig vom SWR Sinfonieorchester. Philipp Vetter ist siebenfacher Preisträger von „Jugend musiziert“, davon drei Bundespreise. Er ist Mitglied der Jugendakademie der Baden-Badener Philharmonie, des Landesjugendorchesters Baden-Württemberg und Soloklarinettist des Jugendsinfonieorchesters Offenburg.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer