spacer
spacer search
Search
spacer

Zitat der Woche: „Tierärzte müssen sich wenigstens keine Selbstdiagnosen anhören.“
Louis Pasteur



Bauernregel:
"Ist der November kalt und klar, wird trüb und mild der Januar.



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow Generalversammlung des Wandervereins

Generalversammlung des Wandervereins Drucken E-Mail

[18.02.2012]
Haslach (mk/knu). Ehrungen und Wahlen standen auf der Tagesordnung des Wandervereins der Freiwilligen Feuerwehr. Dessen Vorsitzender Reinhard Obert kündigte dabei auch verschiedene Veränderungen an.

 

 

v.l.n.r. Fritz Neumaier, Silvia Obert, Elfriede Matt, Reinhard Obert

 

Es geht weiter beim Wanderverein. Diese Botschaft konnte Reinhard Obert als Vorsitzender des Wandervereins bei der Generalversammlung im Feuerwehrhaus mitteilen. Zunächst blickte er aber auf ein Jahr zurück, dessen Höhepunkt die Ausrichtung des Volkswandertages in Haslach war. 57 Wandertermine standen auf dem Terminplan, zu denen die Gruppe mit dem gelben Vereinsbus unterwegs war. Über die finanzielle Lage des Vereins zog Kassiererin Elfriede Matt Bilanz. Neben dem Volkswandertag waren die Altpapiersammlungen, an denen sich der Wanderverein beteiligte, eine wichtige Einnahmequelle.
Mit Blick in die Zukunft kündigte Reinhard Obert den Mitgliedern auch einige Veränderungen an. So wird es 2012 keinen Volkswandertag mehr in Haslach geben. Und auch die Wandertermine werden auf den Besuch von einer Veranstaltung pro Wochenende eingeschränkt. Die Gründe hierfür liegen in der gesundheitlichen Situation des Vorsitzenden.
Bei den Wahlen der Vorstandes wurden die Amtsinhaber in ihren Ämtern bestätigt. Reinhard Obert führt weiterhin die Geschicke des Vereins, sein Stellvertreter bleibt Fritz Neumaier. Kassiererin Elfriede Matt und  Schriftführerin Silvia Obert komplettieren den Vorstand.
Mit großer Freude konnte Reinhard Obert an der Versammlung auch die Ehrungen vornehmen. So erhielt Fritz Tänzer für sein jahrelanges Engagement die Anerkennungsnadel des Deutschen Volkssport-Verbandes (DVV) in Silber. Elisabeth Knupfer wurde mit der goldenen Anerkennungsnadel ausgezeichnet. Als fleißigste Wanderer waren im letzten Jahr Georg Heim und Josef Halter unterwegs.

 

 

v.l.n.r. Reinhard Obert, Elisabeth Knupfer, Fritz Tänzer

 

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer