spacer
spacer search
Search
spacer

Zitat der Woche: „Geburtstage sind gesund: Wer die meisten hat, lebt am längsten.“
Klaus Klages



Bauernregel:
"Schneit's im Oktober gleich, dann wird der Winter weich.



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Ähnliche Themen:
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow Bunter Herbstwald lud zum Wandern ein Jahrgänger 1944/45 bereiten „Diamantene“ vor

Bunter Herbstwald lud zum Wandern ein Jahrgänger 1944/45 bereiten „Diamantene“ vor Drucken E-Mail

[23.10.2018]
Haslach. Geradezu eine Einladung zu einer Wanderung war das wunderschöne Herbstwetter für die Jahrgänger 1944/45.


(von links – hinten/Frauen mit Mädchennamen) Agnes Jäger, Roland Matt,
Klassensprecher Wieland Lauble, Manfred Zanger, Margarete Schondelmaier,
Johannes Bader, Fred-Jürgen Becker, Christa Bauer
(vorne) Hildegard Krug, Gabi Bucher, Erika Rapp, Renate Hauss

So erfreute sich der harte Kern von  sieben „Maidle“ und fünf „Buebe“  am Gang durch den bunten Herbstwald. Von Oberreichenbach aus ging es Richtung Windkapf.

Im dortigen Gasthaus war die Kaffee- und Vespertafel vom Wirtepaar Martin und Gertrud  Staiger geschmackvoll vorbereitet.

Bei Kaffe und Kuchen und später beim Holzfällerwurstsalat oder dem Kapfvesperbrett mit allem „drum und dran“ wurden unter dem „Weisch-no?“ nette Erinnerungen ausgetauscht. Auch besprach man den Ablauf zur diamantenen Konfirmation, die im Jahr 2019 ansteht.

Sicherlich wird sich Pfarrer Krenz bei Klassensprecher Wieland Lauble melden, um mit ihm die Zeremonie zu besprechen. Auf jeden Fall möchten die Jubilare das hohe Fest mit einem gemeinsam gestalteten Tag verbringen. Klar, dass alle Klassenkameraden eingeladen sind, auch die katholischen und die anderen.

In den frühen Abendstunden trennte man sich wieder, jedoch mit dem Versprechen, sich spätestens bei der Diamantenen wieder zu treffen

Bild und Text: Fred-Jürgen Becker

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total

 
© 2018 kinzigtal.de
spacer