spacer
spacer search
Search
spacer

Bauernregel:
"März trocken, April naß, Mai lustig von beiden was, bringt Korn in'n Sack und Wein ins Faß..



Zitat der Woche: Leben ist das, was passiert, während du was anderes planst.“
Margaret Miller



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow Abteilungsversammlung des Spielmanns- und Fanfarenzuges

Abteilungsversammlung des Spielmanns- und Fanfarenzuges Drucken E-Mail

[09.01.2009]
Haslach (mk/knu). Es ist schon fast Tradition, dass sich die Musikerinnen und Musiker des Spielmanns- und Fanfarenzuges am Vorabend des Dreikönigstages treffen. Alljährlich blicken sie dort im Feuerwehrgerätehaus auf das vergangene Jahr zurück.

 

 
v.r.n.l.: Andreas Oberfell, Toni Heizmann, Katharina Oberfell, Kathrin Hansmann, Daniel Buchholz

 

Von acht Auftritten konnte Schriftführerin Marina Nock aus dem letzten Jahr berichten. Bei Anlässen an Fasnacht, bei Feuerwehrfesten oder Spielmannszugtreffen sorgte die Haslacher Feuerwehrmusik für den musikalischen Rahmen. Bei drei Altpapiersammlungen wurde die Kasse aufgebessert. Kassiererin Ute Feißt listete die verschiedenen  Einnahmen und Ausgaben auf und konnte am Ende ihres Jahresberichts ein Plus verzeichnen.
Zugführer Toni Heizmann und Stabführerin Kathrin Hansmann dankten in ihren Rückblicken allen Mitgliedern für deren Einsatz. „In einem kleinen Haufen kommt es auf jeden an“, so Toni Heizmann. Besonders stolz sind die beiden Führungskräfte auf die gelebte Kameradschaft, wo sich auch junge Musikerinnen und Musiker hervorragend eingelebt haben. Die Ausbildung junger Musiker möchte Hansmann auch weiterhin vorantreiben, ein neuer Kurs für Einsteiger soll stattfinden.
Feuerwehrkommandant Stefan Possler motivierte die Nachwuchskräfte dabei zu bleiben und durch regelmäßigen Probenbesuch auch die Ausbilder zu motivieren. Auch er hofft, dass es mehr Möglichkeiten und Auftritte für den Spielmanns- und Fanfarenzug gibt, um das Können zu zeigen.
Dass die Jugend integriert ist, zeigte sich bei der Ehrung der besten Probenbesucher: Bei den 41 Proben fehlte Andreas Oberfell nur einmal. Katharina Oberfell (zweimal) und Daniel Buchholz (dreimal) erhielten ebenfalls eine Belohnung von Toni Heizmann und Kathrin Hansmann.
Zum Abschluss der 98. Abteilungsversammlung gab Zugführer Heizmann noch einen Ausblick auf 2011, wo die Abteilung ihr 100-jähriges Bestehen feiern wird.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer