spacer
spacer search
Search
spacer

Bauernregel:
"Bringt der Juli heiße Glut, gerät auch der September gut.



Zitat der Woche: „Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.“
Winston Churchill



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow 36. Internationale Volkswandertage in Haslach

36. Internationale Volkswandertage in Haslach Drucken E-Mail

[19.04.2010]
Haslach (mk/knu). Zu einem vollen Erfolg wurde der 36. Volkswandertag der Feuerwehr. Mehr als 2500 Wanderer kamen bei bestem Wetter in die Hansjakobstadt.  Dabei hatten viele eine weite Anreise nicht gescheut. Aus dem Elsaß oder  der Schweiz kamen die Gruppen teilweise mit Bussen. Die weiteste Fahrt hatten die Wanderfreunde aus Strass im Zillertal.
Viel Lob erhielt Reinhard Obert, Vorsitzender des Wandervereins am Wochenende.  Besonders die Streckenführung der verschiedenen Routen wurde immer wieder hervorgehoben.  Die Wanderstrecken führten in diesem Jahr in Richtung Hofstetten.

Während die Fünf-Kilometer-Strecke über den Bächlewald wieder zurück zum Start- und Zielpunkt am Feuerwehrgerätehaus führte, ging die Zehn-Kilometer-Strecke weiter über die Willy-Kern-Hütte und die Hansjakobkapelle zurück nach Haslach. Der „Zwanziger“ zweigte noch einmal ab und die Wanderer kamen über die Fleischdielte, den Flachenberg und den Brosmerhof zurück ins Ziel. Unterwegs waren von der Feuerwehr Kontrollstellen eingerichtet, wo sich die Wanderer stärken konnten.
Bei Start und Ziel hatten die Feuerwehrleute ebenfalls alle Hände voll zu tun. Zur Mittagszeit herrschte Hochbetrieb und Sitzplätze waren Mangelware. Besonders begehrt waren die Plätze im Freien, wo die Wanderer noch einmal das herrliche Wetter genießen konnten. In der Küche waren die Vorräte am Abend dann fast ausverkauft, Gulasch, Schnitzel und Pommes frites fanden regen Zuspruch.
Bei der Siegerehrung lobte Ortsvorsteher Reinhold Heppner das Engagement des Wandervereins, der seit über 30 Jahren jedes Jahr viele Gäste ins Kinzigtal lockt. Die teilnehmerstärksten Vereine wurden danach mit Gruppenpreisen ausgezeichnet. Mit den meisten Teilnehmern waren die Wanderfreunde aus Wehr-Öflingen (89 Teilnehmer) auf dem ersten Rang der Wertung. Danach folgten der Panda-Club des Wandervereins Westhouse (Elsaß/60 Teilnehmer) und die Wanderfreunde Berghaupten (54 Teilnehmer).
Aber auch viele Haslacher schnürten an diesem Wochenende die Wanderstiefel. Den Wanderpokal von Bürgermeister Winkler konnte Heppner an das Jugendrotkreuz überreichen.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer