spacer
spacer search
Search
spacer

Bauernregel:
"März trocken, April naß, Mai lustig von beiden was, bringt Korn in'n Sack und Wein ins Faß..



Zitat der Woche: Leben ist das, was passiert, während du was anderes planst.“
Margaret Miller



header
Navigation
Start
Aktuelles
Archiv
Suchen
Kontakt
Gästebuch
Ähnliche Themen:
Spielcenter
Literatur und Kunst
Rund ums Essen
 
Start arrow Aktuelles arrow Haslach arrow „Öl des Südens“ eröffnet Kleinkunstsaison im Haslacher Kloster

„Öl des Südens“ eröffnet Kleinkunstsaison im Haslacher Kloster Drucken E-Mail

Freiburger Männerquintett gastiert am Samstag, den 30. Januar im KLIK

[22.01.2010]
Haslach. Die Programmmacherinnen der erfolgreichen Haslacher Kleinkunstreihe im „Alten Kapuzinerkloster“ stehen in den Startlöchern zum Saisonauftakt 2010. Lucia Himmelsbach und Marita Sass  wollen sich und dem Publikum zum Saisonstart 2010 ganz offensichtlich „was besonders Gutes gönnen“, denn wie anders hätten die beiden auf ein legendäres Ensemble mit eindeutigem Kultcharakter verfallen können, um am Samstag, den 30. Januar um 20 Uhr im Refektorium des Alten Kapuzinerklosters die Haslacher Kleinkunstreihe 2010 zu eröffnen?

Das Freiburger Männerquintett „Öl des Südens“ bringt es zusammen auf 20o Jahre Lebenserfahrung und diese „geballte musikalische Schaffenskraft“ hat eines der erfolgreichsten Musikprogramme in Sachen Kleinkunst parat: sentimental, frech, ironisch, witzig und anregend präsentiert der „kleinste Männerchor Südbadens“ a-capella „Schlager von Bach bis Beatles im Schatten der Comedian Harmonists“. Das sind Schlagertexte aus den vergangenen Jahrzehnten mit ihren immer leicht fettig anmutenden Text- und Musikfloskeln, deren erotisch verklemmter Schwachsinn bis heute unverwüstlich blieb. Seit nunmehr 15 Jahren begeistern die fünf a-capella Sänger mit dieser gekonnten Mischung aus Ironie und hintersinnigem Charme das Publikum in den Kleinkunstsälen der Republik. Ihre überwiegend eigenen Arrangements und die witzige Choreographie legt die dem „Liedgut innewohnende Komik“ gnadenlos frei und dies gänzlich ohne durch den üblich gewordenen Bühnenklamauk ihren künstlerischen Reiz zu zerstören. Allein die Krawatten der fünf gediegenen Herren lohnen den Abend, die Programmmacher avisieren ein TOP-Ereignis in Sachen Kleinkunst.

Am Samstag, dem 30.01. gastiert „Öl des Südens“ im Haslacher KliK , Beginn: 20.00 Uhr, Einlaß 19.30 Uhr, Eintritt 10€, 9€ (ermäßigt),Ticket-Hotline: 07832/706-170.

 
< Zurück   Weiter >
spacer




Kinzigtal Total
Suchmaschine

Logo badenregio.de


 
© 2017 kinzigtal.de
spacer